The Story of MC FLYING DEATH WITTEN

Wie alles begann

Der MC Flying Death wurde im Jahre 1977 in Witten gegründet.

Im gleichen Jahr wurde den befreundeten "Black Souls" aus Bochum-Langendreer aufgrund ihrer Namensgleichheit mit zwei weiteren MCs das Recht zugestanden, ebenfalls mit und unter dem Namen von Flying Death zu fahren. Seit dieser Zeit gab es den Gründungsclub "Witten" und den Zweitclub "Bochum", beide Clubs waren von Anfang an voneinander unabhängig.

Es kamen die wilden 80er Jahre mit vielen Ereignissen und Veränderungen und in den 90ern wurde es ruhig um den MC Flying Death Witten.

Der Zahn der Zeit

Während sich der MC Flying Death Witten eine Pause verordnete, sammelte sein Namensvetter Member aus den unterschiedlichsten Gegenden und gründete eine Vielzahl von Chaptern. Deren Bestehen war oft nur von genau so kurzer Dauer wie die Mitgliedschaft der Member.

Unzufriedenheit in Bezug auf Clubleben und Führungsstil machte sich breit und bei einigen Member reifte der Entschluß, den unabhängigen Gründungsclub Flying Death Witten wieder mit Leben zu füllen.

In Absprache wurde im Februar 2015 der MC Flying Death Witten neu besetzt.

Um uns nicht nur inhaltlich sondern auch nach außen sichtbar abzusetzen, entschieden wir uns, ein einteiliges Colour zu tragen, welches aber ganz bewußt an ein altes Colour des ursprünglichen Flying Death Witten angelehnt ist.

 

.

Gegenwart

Der wiederbelebte MC Flying Death Witten ist ein im Ruhrgebiet verwurzelter Club, in dem alte Werte wie Aufrichtigkeit und Zusammenhalt das aktive Clubleben bestimmen.

.

give respect - get respect

Wir begegnen all denen, die uns Respekt entgegen bringen, mit Respekt.

Werte wie Stolz, Freundschaft, Brüderlichkeit und Ehre sind unser Weg.

Motorradfahren ist unsere Passion.

 

Wir machen unser Ding und supporten niemanden außer uns selbst.

News